Ausschreibung –  Referat für Kultur

Referat: Kultur

Bewerbungsfrist: 27. Januar 2018 bis Ende der Büroöffnungszeiten

Bewerbungsort: StuRa am Standort Cottbus und Senftenberg

Wahltermin: 30. Januar 2018 um 20 Uhr zur Sitzung des StuPa

Wahlort: Cottbus, Hauptgebäude, Senatssaal 4.40

Arbeitsbeginn: 07. Februar 2018 um 19 Uhr zur konstituierenden Sitzung

Ort der Konstituierung: StuRa am Standort Cottbus, Hubert Str. 15

Arbeitsort: Cottbus und Senftenberg

Anzahl der Referatsstellen: Zwei

Referatsprofil

Aufgabe des Referates Kultur ist die Vertretung der kulturellen Interessen der Studierenden. Hierzu zählt in erster Linie der Kontakt zur Hochschulleitung und zum Hochschuhlgebäudemanagement (Raumvergabekonzept). Des Weiteren beinhaltet sind die Zusammenarbeit mit Studierenden, Fachschaften und studentischen Initiativen und Vereinen, sowie deren Beratung.

Das Referat hat gemäß § 19 Abs. 3 der Satzung der Studierendenschaft die ihm zugeordnete Referatskommission monatlich über seine Tätigkeit zu informieren.

Aufgaben, Themenschwerpunkte und Projekte des Referates sind

  • Schaffung eines kulturfreundlichen Umfeldes an den BTU-Standorten Cottbus und Senftenberg
  • Unterstützung von Projekten multikultureller und integrativer Art
  • Organisation und Koordination der Sommerfeste und des Hochschulballs
  • Beratung laufender Projekte
  • Zusammenarbeit mit studentischen Vereinen/Initiativen und Studentenwerk (Otiwo, Bergfest, Muggefug, Bühne 8 ,Studentenclub Senftenberg,…)
  • Koordination des Runden Tisches der Veranstalter
  • Förderung von Kleinkunst
  • Erstellung eines Raumvergabekonzeptes
  • Terminplanung und Raumvergabe

Wir Suchen

Engagierte, teamfähige, vielseitig kulturell interessierte Studierende, die mit den Grundlagen der Bürokommunikation vertraut sind und Spaß an anspruchsvoller eigenständiger Tätigkeit haben. Weiterhin ist eine ausgeprägte Organisationsfähigkeit die Grundlage für erfolgreiches Arbeiten in diesem Referat. Außerdem müssen Kandidierende Deutsch fließend in Wort und Schrift beherrschen sowie über mindestens gute Englischkenntnisse verfügen. Die Kandidierenden sollten kontaktfreudig, vernetzungsfähig und offen für Neues sein.

Außerdem sollten sie in ihrer Vorstellung ihre Motivation für die Bewerbung überzeugend darstellen können. Erfahrung im Veranstaltungswesen ist wünschenswert.

Wir Bieten

Ein interessantes Arbeitsumfeld, freie Zeiteinteilung, ein nettes Team und die Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung, insbesondere in den Bereichen Verhandlungskompetenz, kommunikative Fähigkeiten, Konfliktlösung, Zeit- und Selbstmanagement sowie Projektmanagement.

Der StuRa bietet einen Einblick in die Realität der Arbeitswelt. Auch bei der Arbeit für die Studierendenschaft sind finanziell verantwortliches Handeln und Kundenorientierung von zentraler Bedeutung.

Die Gesamtsumme für Aufwandsentschädigung und Sitzungsgeld beträgt maximal 150 € pro Referent und Monat. Sie ist an die Teilnahme an StuRa-Sitzungen, das Wahrnehmen der Sprechzeiten und die monatliche Rechenschaft über die aktive Referatsarbeit gebunden. Das Referat kann durch zwei gleichberechtigte ReferentInnen im Team belegt werden.