Elterngeld

Begrüßungsgeld

Um junge Eltern an der Universität zu unterstützen, hat der Studierendenrat seit dem Wintersemester 2008/2009 ein Begrüßungsgeld (Elterngeld vom STuRa) in Höhe von 100,- EUR für die Neugeborenen eingeschriebener Studierender der BTU Cottbus-Senftenberg beschlossen. Das Begrüßungsgeld wurde durch die Kofinanzierung des Studentenwerkes Frankfurt/Oder für ab dem 1.10.2010 geborenen Babys von Studierenden der BTU Cottbus auf 150,- € aufgestockt.

Um die Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Studium und Familie zu verbessern, erhalten alle neugeborenen Kinder von Studierenden der durch das Studentenwerk Frankfurt (Oder) betreuten Hochschulen einen Willkommensgruß in Höhe von einmalig 50 Euro.

  1. Empfangsberechtigt sind alle Studierenden, deren Kinder während des Studiums geboren werden. Sind beide Elternteile Studierende an den betreffenden Hochschulen, so wird der Willkommensgruß nur an ein Elternteil gezahlt. Die Vergabe erfolgt im Rahmen der verfügbaren Semesterbeiträge. Ein Rechtsanspruch auf die Vergabe des Willkommensgrußes besteht nicht.
  1. Der Antrag auf den Willkommensgruß muss schriftlich mittels der vorgesehenen Formulare beim Studentenwerk Frankfurt (Oder) erfolgen.

Dabei sind vorzulegen bzw. mitzuschicken:

  • die Kopie der Geburts- bzw./ Abstammungsurkunde
  • die Immatrikulationsbescheinigung
  • der Personalausweis bzw. dessen Kopie
  1. Die Zahlung des Willkommensgrußes erfolgt per Überweisung.

Referat für Soziales

Egal, um welches Problem es geht, ob ihr euch an der Uni unwohl fühlt, durch die Prüfungen rasselt, oder Stress mit Freunden oder zu Hause habt, euch alles einfach zu viel ist, wir können darüber reden und gemeinsam versuchen, eine Lösung zu finden. Wir möchten uns für eine gemeinschaftliche Universität einsetzen, an der sich jeder wohl und niemand mit seinen Problemen alleine gelassen fühlt.

In unseren wöchentlichen Sprechstunden während des Semesters möchten wir euch darüber hinaus als Ansprechpartner zur Verfügung stehen und euch Wege aufzeigen, wie ihr mit auftretenden Problemen umgehen könnt. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese Probleme persönlicher oder finanzieller Natur sind oder in einem ganz anderen Zusammenhang stehen. Also, kommt vorbei oder schreibt eine E-Mail.

Das Referat für Soziales ist der direkte Ansprechpartner für die sozialen Belange aller Studierenden. Die Schwerpunkte liegen hierbei auf den Themen Studentisches Wohnen, Studieren mit Kind, Arbeiten während des Studiums, Bonuscoupons für Erstsemester, Inklusion und Studienfinanzierung.

Ein wichtiges Ziel ist es, eine Verbesserung der sozialen Bedingungen der Studierenden voranzutreiben und Euch über aktuelle Veränderungen zu informieren. Weiterhin sind wir dafür zuständig, uns um die Probleme und Hürden internationaler Studierender zu kümmern und die Vernetzungsarbeit zum Akademischen Auslandsarbeit und Ausländerbehörde durchzuführen.

Zu den von uns (mit-)organisierten und verwalteten Projekten gehört unter anderem die Publikation von Informationsbroschüren, die BAföG- und Sozialberatung, die Arbeitsrechtsberatung, die Ausländerberatung, sowie die psycho-sozialen Beratungsangebote.

 

Aufgaben und Themenschwerpunkte

  • Organisation der Bonuscoupons für die Erstsemester
  • Aktualisierung des Elternnetzwerkes (Kombination Facebook-Seite und EmailVerteiler)
  • Vernetzung + Kooperation mit dem Familienbüro, Studentenwerk, Diakonie, Netzwerk gesunde Kinder, Pro Familia
  • Elterngeld
  • Verantwortlichkeit Sozialfondkommission und Bearbeitung von Härtefallanträgen
  • Überarbeitung Sozialfonds
  • Teilnahme an bundesweiten, themenrelevanten Weiterbildungen  Beratungsangebot " Systemisches Coaching"
  • Verbreitung Smartpens
  • Förderung Toleranz
  • Beratungsangebot „Psychosoziale Beratung“ in Zusammenarbeit mit Frau BaldaufHimmelmann
  • Aktualisierung Flyer
  • Hilfe für internationale Studierende, z. Bsp. Hilfe bei Anträgen, GEZ etc.
  • Beratungsschein in rechtlichen Angelegenheiten mit unserem kooperierenden Anwaltsbüro
  • Weitere soziale Projekte
  • Kinderfasching
  • Weihnachtsfeier für Studierende mit Kindern
  • Workshop / Elternabend
  • Unterstützung Sommerfest, Bereich Familie
  • Queer-Stammtisch  Workshop für Studierende zum Thema GEZ und rechtliche Sachen