StuRa

Über Uns

Der StuRa ist die Interessenvertretung der Studierenden und das Exekutivorgan der studentischen Selbstverwaltung. Im StuRa gibt es unterschiedliche Referate, die von Studierenden besetzt sind und sich mit den verschiedenen Problemstellungen auseinandersetzen und Lösungen erarbeiten. Darüber hinaus setzt sich der StuRa für die im StuPa beschlossenen Ziele der Studierendenschaft ein und diese auch um.
Es sind schon viele unterschiedliche Projekte zustande gekommen, die das Leben der Studierenden an der Universität erleichtern und bereichern. So bekommen Eltern finanzielle Unterstützung, wenn sie ein Kind bekommen haben, das Semesterticket wird vom StuRa verhandelt und verwaltet, bei rechtlichen Problemen stellt der StuRa eine kostenfreie Erstberatung zur Verfügung und wenn eine Gemeinschaft aus Studierenden oder Vereinen ein Projekt unabhängig starten möchte, kann beim StuRa eine finanzielle Unterstützung beantragt werden. Nicht zu vergessen sind das Sommerfestival und das Campusfest, die vom Kulturreferat organisiert und vom ganzen StuRa durchgeführt werden.

REFERAT FÜR DIVERSITÄT, INTERNATIONALES UND SOZIALES

Das Referat Diversität, Internationales und Soziales vertritt die sozialen Interessen der Studierenden auf allen Ebenen. Das Referat hilft Studierenden beim Kontakt mit dem Studentenwerk und Behörden, berät Studierende in sozialen Fragen, insbesondere im Bereich der Studienfinanzierung und arbeitet eng mit dem Akademischen Auslandsamt zusammen. Bei Fragen mit internationalem Bezug (ausländische Studierende in Deutschland und deutsche Studierende, die ins Ausland möchten) wird beratend zur Seite gestanden. Der/Die ReferentIn sollte außer Englisch am besten weitere Fremdsprachen beherrschen.

REFERAT FÜR FINANZEN

Das Referat für Finanzen ist verantwortlich für die Finanzen der Studierendenschaft. Es vertritt die Studierendenschaft in finanziellen Aspekten gegenüber Dritten. Die Aufgaben sind des Weiteren in der Finanzordnung der Studierendenschaft geregelt. Die ReferentInnnen müssen mit der Finanzordnung (www.stura-btu.de – Downloads-Satzungen/Ordnungen), sowie mit der Landeshaushaltsordnung vertraut sein. Über die festgeschriebenen Aufgaben hinaus sollten Workshops zur Finanzorganisation für Vereine, Fachschaften und Interessierte angeboten werden. Das Referat für Finanzen muss eng mit den anderen Referaten des StuRa, dem Parlament und den Fachschaften zusammenarbeiten.

REFERAT FÜR GESUNDHEIT, UMWELT UND MOBILITÄT

Das Referat für Gesundheit, Umwelt und Mobilität unterstützt die Förderung von umweltbewusstem und umweltverantwortlichem Handeln sowie die Mobilität aller Mitglieder der Universität. Ein wesentlicher Bestandteil hierbei ist weiterhin die Unterstützung sowie Vernetzung der unterschiedlichen Umweltinitiativen und die Initiierung neuer Projekte.

REFERAT FÜR GREMIENBETREUUNG

Das Referat Gremienbetreuung vertritt die Interessen der Studierenden auf Hochschulebene und gegebenenfalls darüber hinaus. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden ist es Schnittstelle für alle studentischen Gremien (z.B. Runder Tisch der Fachschaften, Gremientische) und nimmt den Platz des Studierendenrates in weiteren Gremien wahr. Das Referat sollte Ansprechpartner für alle studentischen Initiativen der Hochschule sein. Aufgrund der thematischen Nähe ist eine enge Abstimmung mit dem Referat Hochschulpolitik dringend erforderlich.

REFERAT FÜR KULTUR

Aufgabe des Referates für Kultur ist die Vertretung der kulturellen Interessen der Studierenden aller Standorte. Hierzu zählt in erster Linie die Unterstützung und Beratung von Studierenden, Fachschaften, studentischen Initiativen und Vereinen bei der Umsetzung kultureller Projekte. Kultur ist vielseitig. Im Rahmen der universitären Großveranstaltungen ist eine Zusammenarbeit mit der Hochschulleitung und dem VB 3 – Abteilung Gebäudemanagement (Raumvergabekonzept) notwendig.

REFERAT FÜR ÖFFENTLICHKEITSARBEIT UND KOMMUNIKATION

Das Referat Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation ist für die Außendarstellung der Arbeit des Studierendenrates und des Studierendenparlamentes zuständig. Zur Koordination und Umsetzung der Außendarstellung kommt die Unterstützung von Werbemaßnahmen sowie die Verbesserung und Pflege von Medienauftritten hinzu. Dies beinhaltet neben der Pflege der StuRa-Website, die Darstellung der studentischen Selbstverwaltung in den verschiedenen Medien. Weiterhin schafft das Referat Transparenz sowohl bezüglich der studentischen als auch der akademischen Selbstverwaltung.

REFERAT FÜR SPORT

Das Referat für Sport vertritt die sportlichen Interessen der Studierenden auf allen Ebenen, so zum Beispiel gegenüber der ZEH (Zentrale Einrichtung für Hochschulsport), dem ADH (Allgemeiner deutscher Hochschulsportverband), dem Studentenwerk Frankfurt (Oder) und der Hochschulleitung, sowie der studentischen Selbstverwaltung. Außerdem soll die gesundheitliche Aufklärung der Studierendenden gefördert werden.

REFERAT FÜR HOCHSCHULPOLITIK

Das Referat für Hochschulpolitik vertritt die Interessen der Studierenden auf Hochschulebene und auch Landes- und Bundesebene. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, muss das Referat regelmäßig Kontakt zur Hochschulleitung und zum Ministerium halten. Außerdem ist die aktive Mitarbeit in der BrandStuVe erwünscht. Die ReferentInnen sollten Ansprechpartner für alle Probleme rund um die Hochschule sein. Aufgrund der thematischen Nähe ist eine enge Abstimmung mit den Referaten für Hochschule und Studium beider Standorte dringend erforderlich.

3 Antworten auf „StuRa“

Kommentare sind geschlossen.